Lasst euch verführen in eine Welt voller Magie, wo Kinder träumen können, die Phantasie durch den Raum tanzt und der Feenstaub im Sonnenlicht glitzert. Eine Kleine Türe im Kinderzimmer öffnet einen Einblick in die Welt der Wichtel und Feen.

Vor einige Zeit entdeckten wir kleine Türen die an der Wand angebracht waren – sogenannte Wichtel – bzw. Feentüren. Passend dazu gibt es Wandsticker und Bücher von Kristin Franke, einer jungen Mutter und Geschäftsfrau aus Leipzig.

 

_dsc1740
aus dem Buch „Weihnachten hinter der Wichteltür“ von Kristin Franke

 

Kristin Franke – im Interview

Vor etwa einem Jahr habe ich ein Puppenhaustürblatt gekauft und im Zimmer meiner damals 4-Jährigen Zwillinge als Wichtel- bzw. Feentür angebracht. Die Idee kam super an und die Tür blieb spannend.[…] So entstand die Idee, selbst kleine Türen produzieren zu lassen, die kindersicher und schadstofffrei sind. Dabei war mir besonders wichtig, dass wir regional produzieren lassen, denn das hat mehrere Vorteile: Unterstützung regionaler Betriebe und der Arbeitsplätze sowie kurze Transportwege. Unser Hersteller im Erzgebirge produziert in 5. Generation hochwertiges Kinderspielzeug aus Holz, sodass wir mit ihm einen zuverlässigen Partner haben.

Welche Wichtel- bzw. Feentüren gibt es?

Wir haben jetzt drei verschiedene Türchen im Angebot. Die weiße Tür, die sehr klassisch wie eine Kassettentür gestaltet ist und die farbige, kindlicher wirkende Tür in den Farben taubenblau und altrosa. Sie haben die Besonderheit, dass sich hinter dem kleinen runden Fenster ein Leuchtsticker befindet, der, wenn man ihn kurz mit der Taschenlampe auflädt, im Dunkeln leuchtet. So entstand der Eindruck, als sei tatsächlich jemand daheim.

Kann man die Türen aufmachen?

Wir hatten lange überlegt, ob wir die Tür so produzieren lassen, dass man sie öffnen kann. Ich habe mich dagegen entschieden, denn was würde man dahinter schon erkennen? Ein Bild vielleicht oder die Wand und das würde die ganze Magie der Tür zerstören. Dadurch, dass sie geschlossen ist und  nur durch die Magie der kleinen Wesen wie Wichtel oder Feen geöffnet werden kann, bleibt die Tür eine Art Projektionsfläche für alle Fantasien und Wünsche der Kinder. Das Geheimnis bleibt gewahrt und ich denke, dass die Tür nur dadurch über so viele Monate hinweg spannend bleibt. Ich zum Beispiel streue hin und wieder nachts etwas Glitzer vor die Tür und meine Kinder „wissen“ dadurch, dass nachts wieder jemand da war. Das ist sehr reizvoll zu beobachten.

Passend dazu gibt es Bücher und Wandsticker von dir?

Im Februar begann ich mit der Arbeit am ersten Buch: „Das Geheimnis der Wichteltür“. Zunächst war es als Begleitheftchen gedacht, um die Tür mit einer kleinen Geschichte zu erklären. Mittlerweile verkaufen wir die überarbeitete Auflage als Hardcover. Einen zweiter Band „Weihnachten hinter der Wichteltür“ ist Ende August erschienen. Im Sommer erschien auch das Buch „Greta und die Kummerfee“, weil die Nachfrage nach einem Feenbuch so hoch war.
Zu den Büchern ist noch zu ergänzen, dass ich sie natürlich selbst schreibe, aber auch selbst illustriere. Ich setze sie selbst und ich verlege die Bücher selbst. Somit kann ich alle Entscheidungen selbst treffen. Die Wandsticker entwerfe und zeichne ich auch, wir produzieren sie dann „inhouse“ an unseren eigenen Druckern. (Quelle: Kristin Franke)

 

_dsc1741
Wichteltür, Wandsticker und Buch aus der Feder von Kristin Franke

 

„Mich macht diese Arbeit unheimlich glücklich, auch wenn es manchmal ein Spagat ist, Firma und Familie mit drei Kindern unter einen Hut zu kriegen. Aber mein Kopf ist noch voller Ideen […] und weitere Bücher sind bereits in Planung. Ich bin gespannt, wohin die Reise noch geht.“ verratet uns Kristin Franke.

 

_dsc1739
Weihnachten hinter der Wichteltür – für alle Kinder, die an Wunder glauben

 

 

Unser Fazit: Wir sind verzaubert!

Seit einiger Zeit ziert eine blaue Wichteltüre das Zimmer meines kleinen Füchsleins. Zuerst mussten wir das Wandtattoo mit den Fliegenpilzen anbringen, dass durch die mitgelieferte Anleitung problemlos funktionierte. Leider haben wir jedoch nicht bedacht, dass wir keine glatten Wände haben und dadurch hält das Wandtattoo nur sehr schlecht. Immer wieder muss ich hin gehen und die Ecken andrücken, aber nun suchen wir nach einer dauerhaften Lösung. Übrigens sollte man zum Ankleben zu zweit sein.
Danach klebt man die Türe mit dem mitgeliefertem Befestigungsmaterial einfach auf das Wandtattoo. In Windeseile hat man einen magischen Platz geschaffen.
Die beiden Bücher „Das Geheimnis der Wichteltüre“ sowie „Weihnachten hinter der Wichteltüre“ haben ebenfalls einen Platz in unserem Bücherregal gefunden. Besonders das letztere gefällt mir sehr gut und ist passend zur bevorstehenden Weihnachtszeit.

Wir sind sehr glücklich Kristin Franke und ihre tollen Produkte entdeckt zu haben!

…ab in den Shop!

Wer noch Weihnachtsgeschenke sucht, die Kinderzimmer verschönern möchte, oder neue Bücher für die Kleinen will, der sollte unbedingt durchstöbern bei wandmotive.de und gelangt HIER direkt zu den magischen Türen, Wandstickern und Büchern.

 

_dsc1738
Unser Wandtattoo „Fliegenpilz“ mit blauer Wichteltüre