Was wäre ein Geburtstag ohne Geburtstags-Kuchen? Was wäre eine Indianer Party ohne Indianer Kuchen? Dieser Tipi-Kuchen gelingt jedem!

Hier nun endlich die Anleitung für den leckeren Tipi Kuchen den mein kleiner Mann zu seinem 1. Geburtstag bekam. So wird jeder Kindergeburtstag zum vollen Erfolg!

Als erstes heißt es Kuchen backen. Am besten eignet sich ein Rezept für einen einfachen Blechkuchen. Ob Ölkuchen, Becherkuchen, Schokokuchen oder doch etwas ausgefallenes – hier kannst du frei wählen. Also Blech auslegen oder einfetten und den Kuchen Teig darin verteilen. Nach dem backen den Kuchen abkühlen lassen und dann erst mit dem dekorieren beginnen.

PS: natürlich funktioniert diese Deko-Idee auch bei Torten!

Geburtstagskuchen Deko: einfach – schnell – lecker

 

Tipi Indianer Kuchen
Indianer – Kinder – Geburtstags – Kuchen mit Tipis

 

Zutaten für die Deko:

3 Stk. Eis-Tüten
weiße Kuchenglasur
braune Kuchenglasur
Pistazien gehackt
Mikado Stäbchen (essbare Mikado Schoko Stäbe)
Kerze(n) – dem Alter entsprechend
(evtl. Marmelade)

So geht´s:

Den ausgekühlten Blechkuchen eventuell mit Marmelade bestreichen und die erhitzte und somit flüssige Schokoglasur darüber verteilen. Achtung: etwa einen Esslöffel dunkler Glasur für die Tipis aufheben!

In der Zwischenzeit den Eis-Tüten die Spitze wegschneiden. Am besten gelingt dies sägend mit einem Brotmesser. Das Loch sollte so groß sein, dass 3 Schokostäbchen hinein passen.

Nun auch weiße Glasur erhitzen und auf einen flachen Teller gießen. die zurechtgeschnittenen Eis-Tüten darin wälzen bis sie gleichmäßig weiß sind. Zum Trocknen am besten auf Stein oder Plastik (z.B. Brett) stellen.

Nun mit der restlichen Schokoglasur den Eingang der Tipis aufmalen. Ich habe dies einfach mit einem in die Glasur getauchten Mikado Stäbchen aufgezeichnet.

Sobald die Glasur (fast) trocken ist, die Tipis auf dem Blechkuchen platzieren. Durch das kleine Loch die Mikadostäbchen durchschieben und etwas in den Kuchen drücken. Die Enden der Stäbchen sollen oben herausragen.

Mittig ist Platz für eine Kerze (oder mehrere). Damit dies aussieht wie ein kleines Lagerfeuer habe ich weitere Schokostäbe gebrochen und dazu gelegt.

Rundherum werden nun die gehackten Pistazien verteilt und sollen somit das Gras darstellen.

 

Kuchen 2
Schnell, einfach und trotzdem schaut der Geburtstagskuchen richtig toll aus!

 

 

 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Kuchen backen und dekorieren,
eure Sophie

 

 


bild 1