Ich habe bei anderen Mamas nachgefragt, wie sie sich eigentlich fit halten! Hier also die besten Sportarten und Fitness-Programme für Mütter.

Aber als erstes zu mir. Ich arbeite wieder, aber nur geringfügig. Wo? Im Fitnessstudio als Trainerin! Ich sag´s euch, es macht echt total Spaß, die Mitglieder sind super (mein Chef sowieso) und ich hole mir jedes Mal Guster aufs trainieren. Ach, und wenn ich schon mal dort bin, kann ich eigentlich gleich noch mein Training dran hängen. Natürlich nicht mehr so wie früher, aber das wird sich auch wieder ändern.
Vor der Schwangerschaft waren 4 Trainings die Woche absolut normal, jetzt schaffe ich es kaum zwei Mal pro Woche. Zwei Stunden im Gym waren nichts besonderes – heute gibt es 45 min Speed Workouts. Trainiert wird auch nicht mehr alles, sondern nur die „Problemzonen“. Wobei Problemzonen echt übertrieben ist, ich meine damit lediglich Körperteile die ich wieder bewusst formen möchte.
Abseits vom Fitnesscenter sind wir viel an der frischen Luft und zu Fuß unterwegs. Kein Sport im herkömmlichen Sinne, aber es tut gut! Und für die Kinderwagen Mamis geht´s hier zu einem super einfachen Workout: Kinderwagen Workout – immer und überall

Anfersen Mamis machen Sport

Mama, welchen Sport machst du denn?

Im Rahmen meiner Blogparade Ma.ma. Sport habe ich gefragt wie sich andere Mütter fit halten, welche Sportarten sie ausüben und wie sich das mit Kind und Familie vereinbaren lässt.

Powerplate und EMS
90 Minuten Training in der Woche sollen schon gute Ergebnisse bringen und ein kurzes Workout bedeutet auch mehr Family Time. Auf gowiththeflo.at könnt ihr jetzt nachlesen was Powerplate und EMS genau ist und wie es funktioniert.

Laufen
„Das Running, Jogging oder einfach Laufen ist für mich die perfekte Sportart. Auch oder nein, gerade für uns Mami’s […] Warum? Weil jede jederzeit und in ihrem Tempo damit beginnen kann.“ Mehr dazu könnt ihr bei runningmami nachlesen.
Ach und auf qi-mum.at gibt es 5 tolle Gründe, warum man als Mama laufen gehen sollte.

Online Training
Auch kidsandcats.de hat uns erzählt, wie sie mit ihrem Schweinehund kämpft und welche Vorteile Onlinesport für sie hat.

Yoga
mamirocks.com plaudert über ihre Auszeit – Yoga. „Yoga ist für mich Sport und Fitness, aber auch Meditation und Stille. Durch die körperlichen Übungen gelingt es mir herunter zu kommen und abzuschalten. Ganz wichtig dabei: das Denken ausschalten.“

Kurse im Fitnessstudio
kroniesblog.de hält sich durch Kurse im Fitnessstudio fit. Welche Kurse sie besucht und was sie da genau macht, hat sie für euch zusammengeschrieben.

Home-Workout
Playout statt Workout! fitundgluecklich.net versucht einen gesunden Lebensstiel vor zu leben und hält sich mit einzelne Übungen (auch über den Tag verteilt) fit. Denn Sport kann man auch zu Hause machen – immer!

Bauchtanz und EMS
Erstmal Gratulation! muttis-blog.net hat 10kg abgenommen (seit 1.1.2017!) Wie sie das geschafft hat erzählt sie euch am Blog. Dabei darf Bewegung natürlich auch nicht fehlen.

_DSC2319gt


 

Probiert einfach alles aus, kein Training dieser Welt ist vergeudete Zeit! Also wühlt eure Trainingsklamotten raus und los geht´s! (Hier ein paar Fotos von meinem Trainingsoutfit: Mein Sportoutfit)

sportliche Grüße,

eure Sophie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA