WERBUNG. Kinderhotel? Naja, ich weiß nicht! Ist das etwas für uns? Ich stelle mir ein buntes Hotel vor, lustige Figuren an den Wänden, Geschrei in den Gängen, Hektik, Schnitzel und Pommes zum Essen und die vielen Kinder haben bestimmt auch Spuren hinterlassen.

Dann auch noch in Österreich, kein Meer weit und breit und (ich weiß auch nicht warum, aber…) ich denke an lieblose Einrichtung und wenig Geschmack. Am liebsten sitze ich mich in den Flieger und düse weit weg, lerne neue Kulturen kennen und genieße das Leben.

Ich mache mir mein eigenes Bild

Trotz alledem freute ich mich sehr, das Kinderhotel POST in Unken (Salzburg) testen zu dürfen. Also Koffer packen, rein ins Auto und ab in den Kurzurlaub mit Kleinkind. Dort angekommen stapften wir durch den Eingang des eher unscheinbaren Hotels und ein freundlicher Rezeptionist empfing uns sogleich mit einem Stofftier. Der erste Eindruck war: das sieht ja gar nicht nach Kinderhotel aus?!
Eingecheckt und wieder raus zum Auto die Koffer holen. Ähm ich sagte RAUS! Tja wenn bloß dieses Türe auf gehen würde… Bis mich dankender Weiße jemand darauf hinwies, dass die Türe eine Kindersicherung hat und man zuerst den Schalter auf Schulterhöhe betätigen muss, vergingen ein paar genervte Sekunden.

 

Hotel 1
Kinderhotel POST in Unken – Wasser, Berge und ganz viel Entspannung

 

Ab ins Zimmer

So, und dann ging es endlich, über Teppichböden im Gang und hinauf mit dem Lift, ins wohlersehnte Zimmer. WOW! Der Ausdruck Zimmer ist für dieses Imperium ja fast beleidigend! Wir durften eine 60m² große Familien-Suite im Sonnenbogen, mit großem Balkon und großzügigem Wohnbereich beziehen. Also rein bei der Türe, links eine große Garderobe mit Sitzmöglichkeit, Kasten und Spiegel. Ein Rucksack, Schuhlöffel, Regenschirm und Korb mit Handtüchern standen bereit zum Ausleihen. Rechts davon eine separate Toilette und eine Türe weiter ein Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Dusche, Badewanne und noch einer Toilette. Föhn, Handtücher und kleine Geschenke lagen schon bereit. Besonders angetan war ich von der super warmen Fußbodenheizung im Bad. Davon kann ich zu Hause nur träumen. Mitten im Wohnraum, auf einem beleuchteten Podest und mit einem Gewölbe-Bogen getrennt, steht das große Elternbett und darauf liegen Bademantel und Badeschlapfen. Rechts in einem separaten Zimmer finden zwei Stockbetten, ein Schreibtisch und Kästen ihren Platz. Zusätzlich hatten wir noch zwei Gitterbetten, in denen Pflegeprodukte von Hipp und Bademäntel für die Kleinen lagen. Der Wohnbereich ist mit einem Fernseher, Sofa, Essecke und Minibar ausgestattet. Am Tisch lagen zwei Tafeln Schokolade als kleines Willkommensgeschenk und sämtliche Infos zum Hotel (Essenszeiten, Aktivitäten usw). Vom Wohnbereich aus, gelangt man auf den großen Balkon der ebenfalls Sitz- und Liegemöglichkeiten bietet.
Bei 50 Zimmern und 10 verschiedenen Zimmer-Kategorien ist für jeden etwas dabei. Von 25m² bis hin zur 3-stöckigen Turm Suite mit 80m² findet man mit jedem Budget das richtige Zimmer, Appartement oder Suite.

Hotel 8

Essen und Verpflegung

Nach der Autofahrt waren wir hungrig und wollten natürlich auch noch das Mittagessen ausnutzen. Von 12:00 bis 13:30 kann man sich beim Buffet bedienen. Tagessuppe, Salat, verschiedenen Hauptspeisen und eine Süßspeise bilden das Mittagsmenü. Am Nachmittag gibt es Jause und Kuchen und Abends ein serviertes 4-Gänge Menü für die Eltern. Die Kinder können sich ab 18:00 beim Kinderbuffet bedienen. Das Frühstück gibt es wieder in Buffetform und lässt absolut keine Wünsche offen! Die exzellente Küche nimmt auch gerne auf Unverträglichkeiten oder Allergien Rücksicht. So genoss ich ausgezeichnete vegane Gerichte ganz nach meinem Geschmack. Alkoholfreie Getränke, wie auch Kaffee, Kakao und Tee sind rund um die Uhr zugänglich und im Preis inbegriffen. Lediglich alkoholische Getränke müssen bezahlt werden. Auch eine Schale mit Äpfel und eine mit Bananen versorgt den kleinen Hunger zwischendurch mit vielen Vitaminen und eine Selbstbedienungs-Eisdiele sorgt für einen kleinen Zuckerschock .
Ach und für die ganz Kleinen gibt es eine Hipp Bar mit Flaschennahrung, Babybrei, Mikrowelle und Lätzchen.

 

Streichelzoo 1
Sooo lecker war das Essen im Kinderhotel

 

 

Aktivitäten

Streichelzoo, Pferderanch, Badeteich, Spielplatz, Kletterturm, Fußballplatz, Minigolfplatz, Golfplatz, Tennisplätze, Therme, Beachvolleyballplatz, Bogenschießplatz, Softplay-Anlage (Bällebad), Theater und Kino, Playstation-Raum, Fitnessstudio, Wellness- und Saunabereich und vieles mehr bereichern das Kinderhotel POST. Die Kids können den Baby Club (0-1,99 Jahre), den Mini Club (2 – 6,99 Jahre) oder den Kiddy Club (ab 7 Jahren) zu den Öffnungszeiten von 9:00 bis 20:00 besuchen. Die Kleinen genießen in der Betreuung volles Programm und Aufmerksamkeit, während sich die Eltern im Spa Bereich des Hotels verwöhnen lassen können oder einfach mal Zeit zu zweit genießen. Auch für die Eltern gibt es einiges an Programm, wie zum Beispiel Faszien-Gymnastik, Pilates oder Aerobic.

Was du NICHT mitnehmen musst:

Kofferpacken ist ganz schön kniffelig, noch dazu mit Kind. Deswegen sage ich euch jetzt an was ihr NICHT denken müsst!

  • Buggy
  • Hochstuhl
  • Reisegitterbett + Bettwäsche
  • Babyphone
  • Lätzchen
  • Flaschenwärmer
  • Wasserkocher
  • Rückentrage
  • Wickelauflage
  • Topferl
  • Toilettenaufsatz
  • Bademantel
  • Föhn
  • Badeschlapfen
  • Rucksack
  • Regenschirm
  • Hipp-Gläser
  • Hipp-Flaschennahrung

Also Gewand, Zahnbürste und Co. (evtl. Windeln, Schwimmwindeln und Feuchttücher) geschnappt und schon kann es los gehen. Ach und sollte das Gewand doch zu wenig sein, ist das auch kein Problem. Denn im Kinderhotel POST gibt es sogar eine Waschküche für die Eltern.

Minigolf 3

9 Punkte von kinderlachen&elternsachen

Wir vergeben 9 von 10 Punkten und würden sofort wieder kommen. Wir haben den Aufenthalt in vollen Zügen genossen, sind von dem großen Angebot an Aktivitäten, der hervorragenden Küche, dem überaus freundlichen und zuvorkommenden Personal sowie dem gesamten Erscheinungsbild sehr angetan.
Also für uns heißt es ab jetzt JA! zu Urlaub in österreichischen Kinderhotels!

Mehr Infos zum Kinderhotel POST in Unken (Salzburg/Österreich), Preise und Co. gibt es HIER


viel Spaß im nächsten Urlaub,
eure Sophie

 

Hotel 5
Dieser Ausblick – Kinderhotel POST in Unken