Booooh! Heute wird es spooky. Denn mein Mamablog kinderlachen&elternsachen ist in Halloween Stimmung. Hier meine gruseligsten Rezeptideen für die Nacht des Grauens:

1. Schimmel Brot

Weißbrot oder Toast
Blaue (und eventuell grüne) Lebensmittelfarbe in Pulverform
Mehl
Pinsel, Wasser

Je eine Messerspitze von der Lebensmittelfarbe in etwas Wasser auflösen und mit dem Pinsel auf das Weißbrot tupfen. Danach mit etwas Mehl bestäuben und fertig ist das ekelige Schimmelbrot.

 

Schimmel Brot DIY
Kunst in der Küche – Halloween Schimmel Brot

 

2. Gemeine Kürbis Mandarinen

Mandarinen
Wasserfester schwarzer Stift (z.B.: Edding)

Mit einem schwarzen Stift gruselige Gesichter auf die Manderinen zeichnen. Die kleinen Früchtchen schauen dann aus wie Mini Kürbise.

 

Mandarine des Schreckens
Mandarinen des Schreckens im Mini Kürbis Look 

 

3. Kürbis Weckerl (Brötchen, Brot)

250g Mehl
1 Hefe Würfel
warmes Wasser
1 Prise Zucker
1,5 TL Salz
25g Öl
1/4 Hokaido Kürbis
eine Prise Kurkuma
eine Prise Brotgewürz

Den Kürbis waschen, entkernen und samt Schale zerkleinern (am besten mit der Küchenmaschine). Dann mit etwas Wasser in einem Topf dünsten. Mehl, Hefe, Zucker, Salz, Kurkuma, Brotgewürz und Öl unter den Kürbis mengen. Etwas warmes Wasser beigeben, bis ein schöner Brotteig entsteht. Den Teig dann für 30 Minuten zugedeckt an einen warmen Ort stellen, damit dieser rasten kann. Nun den Ofen vorheizen und kleine Kugeln formen. Dazu die Hände mit etwas Mehl bestäuben damit der Teig nicht kleben bleibt. Um die Teigkugeln einen Schnur legen, die die typische Kürbisform bilden soll. Dann die Weckerl bei 200° C etwa 20 – 25 Minuten backen.

 

Kürbis Brötchen.jpg
Kürbis Brötchen vor dem Backen

 

 

Kürbis Weckerl
Halloween Brötchen: Kürbis Weckerl nach dem Backen 

 

 

Schrecklich köstlich!

Happy Halloween,
eure Sophie

 

Schimmel Sandwich
Halloween Sandwich mit „Schimmel Toast“