Viele von euch haben uns gefragt, ob es denn unsere Route irgendwo zum Nachlesen gäbe – und tada, da ist sie nun!

Wir waren 14 Tage unterwegs, haben mal im Zelt geschlafen und mal im Hotel, durften köstliche Frühstücksbuffets genießen und manchmal waren wir Selbstversorger. Wir waren am Blumenmarkt in Amsterdam wo es keine Blumen gab, Den Haag wurde mit Italien gleichgestellt, in Belgien musste man sein Klopapier selbst mitbringen, in Brügge log uns der Kellner ins Gesicht, in Paris wurde auch noch unser Auto kaputt, im Disneyland hatten wir ein Meet and Greet mit Alice und zu unserem Erstaunen überraschte uns Deutschland doch am meisten. Aber erstmal langsam.

Roadtrip 2018

Route2

Start: Kremsmünster (OÖ/Österreich)

1.) Amsterdam

Wir starteten in Kremsmünster unserem Heimatort und fuhren in der Nacht nach Amsterdam. Knapp 1000km und gut 10 Stunden später waren wir dann endlich da. In der Früh schliefen wir 3 noch ein paar Stunden im Auto bevor es in die Stadt ging. Wir blieben dann 2 Tage und 2 Nächte in einem Hotel mit Frühstückspension und erkundeten von dort aus mit den Öffis Amsterdam.

2.) Delft (Rotterdam und Den Haag)

An Tag 3 ging es von Amsterdam in nur einer Stunde weiter nach Delft, einem wunderschönen, ,idyllischen Plätzchen wo wir es uns für 2 Nächte im Zelt gemütlich machten. Am Anreise Tag fuhren wir noch nach Den Haag an den Strand der mit dem Auto sehr gut erreichbar war und genossen ein paar Stunden „typischen Sommerurlaub“. An Tag 4 erkundeten wir Rotterdam, eine sehr moderne, kunstvolle und beeindruckende Stadt.

3.) Blankenberge (Brügge)

Danach, also an Tag 5, ging es weiter nach Belgien in die Stadt Blankenberge die gut 200 km von Delft entfernt liegt. Nach 2,5 Stunden bauten wir unser Zelt wieder auf, gingen Lebensmittel einkaufen und relaxten am belgischen Sandstrand. Am nächsten Tag erkundeten wir Brügge und dann ging es auch schonwieder weiter.

4.) Meaux (Paris & Disneyland)

An Tag 7 fuhren wir nach Frankreich, also genauer gesagt nach Meaux („Mo“ ausgesprochen) ganz in der Nähe von Paris. Gut 3 Stunden später kamen wir in unserem Hotel an und erkundeten noch Meaux. Am nächsten Tag ging es dann endlich nach Paris! An Tag 9 machten mein Zwerg und ich eine kleine krankheitsbedingte Pause damit wir für Tag 10 und 11 genug Energie haben. Dann da ging es in das Disneyland und in die Walt Disney Studios.

5.) Fürth (Nürnberg & Playmobil Fun Park)

Am Abend von Tag 11 fuhren wir die zweite und letzte lange Strecke unseres Roadtrips. Unsere Reise führte uns in das gut 700km entfernte Fürth in Deutschland. Dort checkten wir um 1 Uhr nachts ein. Dank Einladung und Halbpension ging es uns dort so richtig gut. Den nächsten Tag verbrachten wir in einer Therme und am vorletzten Tag stand der Playmobil Fun Park am Programm. Und nach 14 Tagen, tausenden Kilometern, 6 großen Städten, 2 Stränden und vermutlich einigen Kilos mehr auf den Hüften (zumindest auf meinen) kamen wir gut erholt wieder zu Hause an.

Ziel: Kremsmünster (OÖ/Österreich)

 

Routen Übersicht

Route1

Natürlich folgt zu allen Stationen noch ein ausführlicher Blogpost. Und wenn ihr Fragen habt – immer her damit!
Eure Sophie