Werbung| Wir haben den IKUNA Naturerlebnispark in Natternbach (Oberösterreich) für euch besucht! Wie es uns gefallen hat und was euch dort alles erwartet haben wir für euch hier zusammengefasst:

Das IKUNA Naturresort mit dem dazugehörigen Tipi Hotels und dem Naturerlebnispark liegt nur wenige Minuten von Kopfing entfernt, welches ihr vielleicht vom Baumkronenweg kennt. Auch wenn beide Attraktionen nur unweit von einander entfernt sind, so schafft man dennoch nicht beides an einem Tag.
Natternbach liegt im Norden von Oberösterreich ca. 38km von Passau, 43km von Wels und 55km von Linz entfernt und gehört zum Bezirk Grieskirchen.

Also ab ins Auto und nichts wie hin!

Aber was sollen wir eigentlich mitbringen? Was erwartet uns?
Wir haben uns für bequeme Klamotten entschieden, die im Zweifelsfall auch ein paar Flecken abbekommen dürfen und gemütliche Schuhe. Für den Zwerg haben wir das Laufrad + Helm und den Buggy eingepackt. Und auch ein paar Snacks und eine Wasserflasche haben wir in unseren Rucksack gepackt.

IKUNA (8)
Pumptrack im IKUNA Erlebnispark mit mitgebrachtem Laufrad (Räder und Helme stehen aber auch kostenlos zur Verfügung)

Herzlich willkommen im Naturresort

Ich muss ehrlich gestehen, ich wusste nicht genau was ich mir unter einem Naturerlebnispark vorstellen sollte. Von den Bildern her kannte ich hauptsächlich die Tipi Hotels und war mir anfangs nicht einmal sicher, ob man auch als Tagesgast Zutritt bekommt. Aber zum Glück ist der Erlebnispark quasi ein eigenständiger Bereich in dem man für einen Tagesausflug herzlich willkommen ist.

IKUNA (3)
IKUNA Erlebnispark mit allerlei Tieren, vom Steinbock bis zum Känguru

Wie kann ich mir den IKUNA Erlebnispark vorstellen?

Der IKUNA Erlebnispark ist ein großes aber überschaubares Areal in dem es lauter kleine Spielplätze bzw Spielstätten gibt. Insgesamt laden über 60 verschiedene Spielstationen zum Klettern, Balancieren, Schaukeln, Radfahren, Floßfahren, Hüpfen, Rutschen, Tiere beobachten und vielem mehr ein. Aber auch zum Erforschen und Entdecken gibt es einiges. So sind sämtliche Bäume und Sträucher benannt und man findet immer wieder Infotafeln, die einem die Natur am Gelände näher bringen sollen.
Für die Eltern stehen am Gelände über 100 Liegen, Hängematten und Sitzgelegenheiten bereit, die so während sich die Kleinen austoben, entspannt das Geschehen beobachten und relaxen können.

ikuna-5.jpg
Genügend Platz zum Erholen und entspannt den Kids beim Spielen zuzusehen!

Unsere Highlights:

Ich hatte auch etwas Bedenken, ob Leonidas mit seinen 3 Jahren (war der Geburtstagsausflug zum dritten Geburtstag) schon viel von all den tollen Attraktionen hat. Aber es gibt so ein großes Angebot, das für jedes Kind und jedes Alter etwas passendes dabei ist. Besonders angetan war mein Zwerg vom Pumptrack (Fahrräder und Helme zum Ausleihen vorhanden – für Leonidas hatten wir allerdings das Laufrad selbst mit), von der Familiy-Wellen-Rutsche, von der FlyLine Seilrutsche, vom Bummel Zug und der Gokart-Arena (natürlich nur als Beifahrer).

IKUNA (1)
Die neue Gokart-Arena ist ein absolutes Highlight für die Größeren und die Junggebliebenen 😉

Essen und Trinken im Erlebnispark?

An Schönwettertagen hat die Street Food Box „Burger & Fries“ zwischen 11:30 und 14:00 geöffnet. Im überdachten Areal findet man genügend Sitzplätze um sich das Essen schmecken zu lassen. Darüber hinaus stehen einem Snack- Getränke- und Eisautomaten rund um die Uhr zur Verfügung.
Ganz toll finde ich auch, dass es im Erlebnispark Trinkwasser Stationen gibt, denn vor allem an heißen Tagen sollte man auf genügend Flüssigkeitszufuhr achten!

Ein ganz besonderes Highlight sind die Grillplätze, die den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Grillgut kann man entweder von zu Hause mitbringen oder vor Ort kaufen ( IKUNA City Grillpakete bestehend aus Knacker, Semmel, Ketchup und Grillspieß).

IKUNA (9)
Die beiden Grillplätze sind im Sommer bestimmt ein Traum!

Unsere Bewertung:

Wir waren wirklich positiv überrascht und kommen definitiv wieder. Der Eintritt in Höhe von €11,20 pro Person (mit der OÖ Familienkarten oder der Donaucard) ist absolut gerechtfertigt und fair. Beachtet aber bitte, dass es die reduzierten Karten nur online zu kaufen gibt.
Es gibt so viel zu sehen und bin mir sicher, dass wir auch beim nächsten Besuch wieder tolle Spielstationen entdecken werden. Alle Stationen schafft man sowieso nicht an einem Tag, also wird uns bestimmt nicht so schnell langweilig werden! Die Anlage ist sauber, kinderfreundlich und (bis auf kleine Teilabschnitte) problemlos mit dem Kinderwagen oder Buggy zu meistern.
Einzig und alleine das Wetter muss mitspielen, denn es ist alles im Freien und es gibt kaum Möglichkeiten sich aufzuwärmen. Ach und vergesst bitte das Wechselgewand nicht, denn es gibt einige Stationen mit Wasser 😉


Ich kann euch den IKUNA Naturerlebnispark gerne weiterempfehlen und bin mir sicher ihr werdet dort genau so viel Spaß haben wie wir!

Mehr Infos, Preise und Öffnungszeiten findet ihr HIER

Wir wünschen euch viel Spaß im IKUNA Naturerlebnispark!
Sophie & Family

IKUNA (6)
Den IKUNA Erlebnispark haben wir nun abgehackt, jetzt fehlt nur noch ein Urlaub in den traumhaften Tipis!