Ihr habt euch bestimmt schon gefragt wieso es in letzter Zeit so ruhig war bei uns und deswegen möchten wir euch nun von unseren Bauplänen für 2020 berichten!

Wir haben euch gefragt, was euch interessiert und welche Fragen ihr an uns habt. Und hier sind unsere Antworten:

Wo baut ihr?

Seit etwa einem Jahr sind wir nun schon auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Anfangs suchten wir nach alten Häusern die wir von Grund auf renoviert hätten, später auch nach Baugründen. Die Häuser und Gründe die wir uns genauer anschauten lassen sich vermutlich auf einer Hand abzählen. Denn bereits beim Durchlesen der meisten Anzeigen, oder spätestens beim Vorbeifahren war uns sehr schnell klar, dass wir etwas ganz anderes suchten.
An manchen Tagen verzweifelten wir, denn wir bekamen immer wieder zu hören, dass es den Grund den wir suchen nicht zu kaufen gäbe. Viele sind bei ihrer Suche gescheitert oder haben irgendwann aufgegeben. Wir hatten jedoch das Glück und haben einen Grund, genau wie wir ihn uns vorstellten, gefunden. Ein Stückchen Erde wo wir unsere Kinder aufwachsen sehen werden, wo wir alt werden möchten und wo wir unsere eigenen Wünsche und Träume verwirklichen können.
So und um euch nicht noch länger auf die Folter zu spannen, wir bauen in Oberschlierbach. Diese kleine knapp 500 Einwohner Gemeinde gehört zum Bezirk Kirchdorf an der Krems und ist weniger als 30 Minuten von Kremsmünster entfernt, wo wir zur Zeit leben.

photo5861730151530869197

Wie groß ist euer Grundstück?

Wundervolle 3.000m² umfasst unser Baugrund. Nicht rechteckig, nicht eben aber dafür einzigartig und mit traumhaftem Ausblick. Wir liegen auf etwa 700m ü.A. in ländlicher Idylle und am Rande einer netten Siedlung. Dennoch sind wir mit dem Auto in nur 3 Minuten unten in der nächsten Stadt und somit haben wir eine gute Ausgangslage für die Auswahl von Schulen und natürlich auch für die berufliche Erreichbarkeit.

photo5861730151530869189

Wie/was habt ihr vor zu bauen?

Wir werden ein Fertigteilhaus in Holzriegelbauweise bauen. Holzhäuser reduzieren CO2, bestehen aus einem nachwachsendem Rohstoff und stehen innerhalb kürzester Zeit. Für uns einfach die perfekte Bauweise.

Habt ihr alles vergeben oder packt ihr selbst mit an?

Wir machen es uns ganz gemütlich und haben uns für ein Schlüsselfertig-Paket entschieden. Mit einem Kleinkind und einem Baby zu Hause, einer Wohnung die doch 30 Minuten von der Baustelle entfernt ist und wenig Erfahrung im Bereich Hausbau, schien dies die beste Lösung für uns zu sein. Außerdem können wir so die Kosten und auch die Zeit besser kalkulieren.
Beim Keller hingegen versuchen wir so viel Eigenleistung wie nur irgendwie möglich einzubringen. Nicht nur fürs Bau-Feeling sondern auch um die Kosten für den Keller im Rahmen zu halten.
Unser Vorhaben klingt vielleicht sehr entspannt aber mit einem Baby und einem Kleinkind zu Hause wird es dennoch eine Challenge. Organisatorisches, Küchenplanung, Möbel shoppen, Umzugskartons packen, Kuchenbacken und Bier liefern für die Baustelle sowie Mülltrennen und das allseits bekannte „kann mal wer schnell in den Baumarkt fahren?“ werden neben den Kids und dem Haushalt wohl meine Aufgaben sein.

photo5861730151530869187

In welchem Stil baut ihr?

Wir haben uns für ein zwei-stöckiges Haus mit Satteldach entschieden. Innen soll es hell und offen werden, mit vielen Glasfronten. Aus ökonomischen und ökologischen Gründen haben wir die Wohnfläche gering gehalten und freuen uns nun auf eigene 130m². Den Keller, der nochmals knapp 70m² umfasst haben wir hier natürlich noch nicht miteingerechnet. Später soll dort unten nicht nur Platz für Lagerfläche sein, sondern auch für die Waschküche, ein zweites kleines Badezimmer sowie ein geräumiges Büro.

It´s all about the money …

Die meisten Fragen kamen aber zum Thema Geld: Was habt ihr für den Grund bezahlt? Was kostet das Haus? Wie viel Geld habt ihr aufgenommen? Habt ihr von euren Eltern etwas bekommen? Was kostet euch der Keller in Hanglage?
Wir sind gerade erst ganz am Anfang und könnten euch nun zwar einiges über die Angebote erzählen, aber ob diese Preise dann tatsächlich richtig sind können wir euch erst im Nachhinein berichten. Und da dieses Thema ohnehin etwas komplexer ist, werde ich es in einem eigenen Beitrag, sobald das Haus steht und alle Rechnungen beglichen sind, aufarbeiten.

photo5861730151530869196

So, das war das erste Update zu unserem Hausbau 2020! Wir sind total aufgeregt und voller Vorfreude. Und falls ich eine Frage übersehen habe oder ihr gerne noch etwas wissen möchtet, schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare. Ich freue mich darauf euch mehr über unser Vorhaben erzählen zu können!

Macht’s gut & bis bald
eure Sophie

PS: Folgt uns doch auch auf Instagram: haus.reif