Werbung| Wir waren in den Winterferien im AEC in Linz und so mancher schaute uns erstaunt an, als wir davon erzählten.

Mit einem Kleinkind (3,5 Jahre) in ein Museum zu gehen, stößt scheinbar bei vielen Leuten auf Verwunderung. Doch es gibt so viel zum Mitmachen, Ausprobieren und Staunen und all dies wartet nur darauf von Kindern entdeckt zu werden.

IMG_20200104_130947

Was ist das Ars Electronica Center?

Das AEC, auch „Museum der Zukunft“ genannt, ist ein 1996 in Linz-Urfahr eröffnetes Museum. Es wird das Ziel verfolgt die Technologien der kommenden Generationen bereits in der Gegenwart für jede Altersstufe erfahrbar zu machen.

„Es gibt so vieles, das wir noch nicht sehen, so vieles, was noch verborgen ist; niemand weiß wirklich, wohin uns die digitale Revolution führen wird.“
Hannes Leopoldseder, Mitgründer der Ars Electronica

IMG_20200104_122918

Was bietet das Ars Electronica Center für die jüngsten Besucher?

Weiße Klebebänder am Boden des Museums die eine Rennbahn darstellen sollen und darin fährt ein selbstfahrendes Spielzeugauto. Während sich meine bessere Hälfte mit einem Angestellten vom AEC darüber unterhält nach welchem Prinzip das Auto fährt, ist mein Großer (3,5 Jahre) mit anderen „Dingen“ beschäftigt. Er hinterfragt nicht, warum und wieso, wie das möglich sei und welche Technologie dahintersteckt. Nein, er schaut dem Auto fasziniert zu und stellt es immer wieder zurück in die Bahn, falls es sich doch mal verirrt.
Was ich mit diesem kurzen Ausschnitt aus unserem Besuch in Linz sagen will ist, dass Kinder einen anderen Focus haben. Sie sehen Dinge anders und denken anders als wir. Meines Erachtens macht genau das einen Museumsbesuch als Familie so spannend. Jeder ist an etwas anderem interessiert, sieht es mit anderen Augen und wenn man sich austaucht und seine Perspektiven miteinander teilt, kann man so viel mehr entdecken.

IMG_20200104_114043

Abgesehen davon hat das AEC überaschender Weise tatsächlich sehr viel auch für kleine Besucher zu bieten. Im ersten Stock kann man Murmelbahnen bauen, die Musik spielen wenn die Kugeln durchrollen. Ein Basteltisch mit allerlei Bastelutensilien wartet auf geschickte Hände und kreative Köpfe und aus Duplo Steinen kann man Tiere bauen, die der Computer scannt und zu erkennen versucht. Auch eine digitale Sandkiste gibt es, aber was die kann, seht ihr euch am besten selbst an…

IMG_20200104_115740

Nehmt euch unbedingt Zeit für …

Unbedingt solltet ihr eine Familien Vorführung im Deep Space 8K besuchen. Einen Raum, ähnlich wie ein Kino, bloß in gigantischer 8K Auflösung und die Projektionsfläche ist nicht bloß auf eine Wand beschränkt. Die 30 Minuten lange Vorführung vergeht wie im Flug und die ganze Familie ist eingeladen aktiv mitzuwirken.

IMG_20200104_112143

Viel Information auf einmal

Sucht euch am besten ein oder zwei Bereiche aus, die euch interessieren und fokussiert euch darauf. Beim nächsten Besuch wählt ihr dann ein anderes Gebiet. Nur so wird es euch gelingen wirklich in die Materie eintauchen zu können, denn die Informationsflut ist gigantisch.

IMG_20200104_124757

Ein Tag im AEC – unser Resümee

Des Besuch im AEC hat uns allen viel Spaß gemacht. Es war eine wunderbare Mischung aus selbst aktiv werden und Wissen erweitern. Das nächste Mal werden wir uns jedoch auf einen kleineren Bereich konzentrieren oder eine Führung machen, für diesen Ausflug hat es aber so auch wunderbar funktioniert und wir haben einen schönen Überblick bekommen und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch.
Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich HIER genauer informieren.

Viel Spaß in der Zukunft 😉
Eure Sophie