Wow! Ich habe so viele Nachrichten von euch bekommen, als ich unseren selbsgemachten Veganella filmte. Deswegen hier noch schnell dieses unglaublich tolle Rezept für euch!

Wichtig: Du brauchst für den Veganella eine gute Küchenmaschine, bzw. ein Gerät mit dem du die Cashewkerne fein zermahlen/pürieren kannst.

Ergibt: 4 Veganella Kugeln
Gesamt Dauer der Zubereitung inklusive Kühlzeit: 6 Stunden

Veganelle (3)

Veganer Mozzarella Ersazt

 

  • 100 g Cashewkerne (Natur, sprich ungeröstet & ungesalzen)
  • 20 g Flohsamenschalen (gemahlen – oder in geeigneten Küchenmachinen selber mahlen)
  • 1/2 Zitrone (ausgepresst)
  • ½ TL Salz
  • Wasser
  1. Weiche die Cashewkerne für ca 2 Stunden oder mehr in Wasser ein.
  2. Mahle die Flohsamenschalen und weiche sie ebenfalls mit 360g Wasser für 2 Stunden ein. Rühre dazwischen 1-2x um. Die Flohsamen bilden eine geleeartige Konsistenz und sind somit essenziell für dieses Rezept.
  3. Lass die Cashewkerne abtropfen.
  4. Püriere die Cashewkerne, die geleeartigen Flohsamenschalen, den Zitronensaft und das Salz zu einer dickflüssigen Masse.
  5. Fülle die Masse in 4 Kaffee Tassen, decke sie mit einer Folie oder Untertasse zu und lasse sie für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fester werden.
  6. Löse den Veganella vorsichtig aus der Form, schneide ihn in Scheiben und richte ihn wie normalen Mozzarella an.

Veganelle (1)

Wir lieben ihn mit Tomaten, Olivenöl, Balsamico Essig, Salz, Pfeffer und Antipasti. Egal ob mit Kapern, Oliven, Artischocken oder getrockneten Tomaten – der Veganella passt immer.

Heißer Tipp: Auch auf Pizza macht sich der Veganella extrem gut! Wichtig ist hierbei nur ihn erst ganz zum Schluss auf die Pizza zu geben, da er sich bei längerer Zeit im Ofen leicht violett verfärbt. Er schmeckt dann zwar noch immer sensationell, es sieht aber nicht mehr so appetitlich aus.

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem sensationellen Rezept!
Gerne könnt ihr mir eure Ergebnisse schicken oder uns verlinken!
Danke euch,
eure Sophie

Veganelle (4)