Werbung|Ende letzten Jahres, also vor ungefähr 6 Monaten, haben wir uns ein traumhaftes Grundstück gekauft und in der selben Woche sogar schon unser zukünftiges Haus unterschrieben.

Mittlerweile sind unsere Pläne fertig und wurden bereits eingereicht, sogar die Bemusterung haben wir schon erledigt.  In wenigen Wochen soll es endlich richtig losgehen! Dass wir es kaum erwarten können, brauchen wir euch vermutlich eh nicht sagen….

Haus Westen

Erste Schritte in Richtung Eigenheim

Aber zurück zum Anfang. Zu Beginn waren wir offen für alles, hatten große Pläne und Wünsche und wussten irgendwie gar nicht so recht wo wir anfangen sollten. Zum Glück gibt es unweit von uns entfernt in Haid (bei Linz/OÖ) einen Musterhaus Park, in dem man viele Infos und Eindrücke bekommt. Natürlich waren wir auch auf der ein oder anderen Baumesse und haben uns sehr viel mit Verwandten, Bekannten und Freunden ausgetauscht.

So kamen wir auf SCALA HAUS, für die wir uns dann auch entschieden haben, und ließen uns ganz unverbindlich beraten. Mit zwei kleinen Kindern waren wir schnell von der Idee begeistert, ein Fertigteilhaus komplett schlüsselfertig bauen zu lassen. Keine Angebote für Kleinkram einholen, nicht täglich für eine Baustelle zu kochen und vor allem ein fixer Preis mit dem man kalkulieren kann, waren für mich die größten Pluspunkte. Auf dieses Thema werde ich auch nochmal beim Beitrag über die Bemusterung ausführlich eingehen.

IMG_2683

Ein Haus von der Stange?

Ich für meinen Teil hatte aber ein wenig bedenken, ob ein Haus von der Stange auch wirklich das Richtige für mich sein könnte. Immerhin hatte ich mir schon das ein oder andere überlegt. Außerdem haben wir eine Hanglage und somit suchten wir nach einem schmalen Haus, damit es perfekt auf unser Grundstück passt.

IMG_20200518_211656
Das ist unser Haus! Zwar von der Stange, aber ganz individuell auf uns zugeschnitten!

Schon bald kamen wir auf das SCALA 131S, okay ich gebe zu es war Stefans Idee über die ich aber sehr glücklich bin. Zu meiner Überraschung zückte unser Berater gleich ein Transparent Papier und einen Stift und begann mit diversen Anpassungen. Die Kinderzimmer ein wenig vergrößern, das WC im OG separat einplanen, den Technikraum in den Keller versetzen usw.. Innerhalb kürzester Zeit lag unser Traumhaus vor uns. Also das absolut beste,  das man mit unseren finanziellen Mitteln und unseren Anforderungen machen hätte können. Wir alle wissen, dass man mit dickerer Brieftasche wohl doch etwas anders bauen würde. 😉

Der Feinschliff

Nach reiflicher Überlegung haben wir den Schritt gewagt, den wir bis jetzt kein Bisschen bereuen, und den Vertrag unterzeichnet. Kurz darauf vereinbarte der Architekt von Scala einen Termin mit uns direkt vor Ort auf unserem Grundstück. Mit ihm gemeinsam haben wir noch ein bisschen was umgedreht, angepasst und sozusagen den Feinschliff gemacht.

photo6032826551793463593
Stefan beim Unterschreiben im SCALA Musterhaus in Haid

Und das ist unser Ergebnis

130m² aufgeteilt auf zwei Stockwerke, zusätzliche 10m² Balkon, eine große Terrasse und nochmals etwa 65m² Keller, der aufgrund der Hanglage ebenerdig begehbar ist. Im Erdgeschoss befindet sich ein Eingangsbereich mit einer Nische für die Garderobe, ein WC und ein offener Kellerabgang. Im sehr offenen Wohnbereich ist eine U-förmige Küche geplant, ein zentrales Esszimmer, ein Sitzfenster mit Kamin daneben und ein großzügiges Wohnzimmer mit Ausblick. Die Fensterfront im Wohnzimmer ist nach Westen ausgerichtet und bringt viel Licht in den Wohnraum. Vom Wohnbereich aus gelangt man einerseits auf die Terrasse andererseits auch in das Obergeschoss.

Haus EG

 

Auch oben haben wir uns auf das notwendigste beschränkt und den Gang, um Quadratmeter zu sparen, klein gehalten. Wie schon beschrieben haben wir auch oben ein separates WC, ein Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Dusche und Badewanne, unser Schlafzimmer mit kleinem begehbarem Kleiderschrank und zwei etwa gleich große Kinderzimmer mit Zugang zum Balkon.

Haus OG

 

Wie schon kurz angeschnitten, ist das Thema Bemusterung sehr umfangreich! Darum werden wir euch in einem separaten Beitrag unsere Erfahrungen und einige Tipps und Tricks diesbezüglich verraten.
PS: Auf unserer Haus.Reif Instagram Seite halten wir euch natürlich immer auf dem Laufenden. Also klickt gerne vorbei und lasst ein paar Herzchen da! 😉

Bis bald,
eure Sophie