High Need Kind Wann Wird Es Besser?

Aber innerhalb des ersten Jahres wird es oft besser, oder zumindest anders. In diesem Artikel dreht es sich um die Frage, ob sich High Need ‘verwächst’ und wie sich unsere Kinder (vermutlich) verändern werden. High Need oder nicht? Die Eltern entscheiden

Was macht High need Babys so besonders?

Was heute das Baby wunderbar beruhigte, sorgt morgen für noch mehr Tränen und Geschrei. Mit High Need Babys haben Eltern manchmal das Gefühl jeden Tag von neuem ein Rätselspiel zu spielen, dessen Lösung jeden Tag anders aussieht. Auch was die Stimmungen angeht, sind diese Babys unvorhersehbar.

Was sind die Aufgaben der Eltern bei High need Babys?

Die Aufgabe der Eltern sollte darin bestehen, die Energie des Kindes in Bahnen zu lenken, in denen das Kind wachsen kann. High Need Babys scheinen immer in Bewegung zu sein (bzw. es zu wollen). Hand in Hand damit einher geht, dass sie oft auch einen hohen Muskeltonus haben und somit immer angespannt sind (hyperton).

Was ist „High-Need“?

Sie haben Bedenken, dass die Kinder auf diese Weise in eine Schublade gesteckt werden, die noch dazu nicht sonderlich gewünscht ist. Denn mit „High-Need“ wird in erster Linie ein forderndes, anstregendes Kind bzw. Baby bezeichnet, das in dessen Folge die Eltern, besonders in der Anfangszeit, an ihre Grenzen bringt.

Was sind High-Need-Babys?

High-Need-Babys sind vor allem eins: intensiv. Sie benötigen ganz viel Nähe, ganz viel Aufmerksamkeit und äußern ihre Bedürfnisse auch lauter und deutlicher als andere Babys. Was sie dagegen weniger fordern, ist Schlaf. Sie schlafen schwieriger ein und wachen auch in der Nacht häufig auf.

Leave a Reply

Your email address will not be published.