Kind Positiv Getestet Was Tun Sachsen?

Was muss ich tun, wenn ich positiv getestet wurde? Sie müssen für mind. 5 Tage zu Hause bleiben (d. h. sich absondern; Isolation). Sie dürfen nur raus, wenn Sie zum Arzt oder zur Testung gehen müssen.

Was passiert wenn mein Kind in der Schule positiv getestet wird?

Wenn euer Kind im Rahmen regelmäßiger Antigen-Selbsttests in Schulen positiv getestet wird, sollte es von den anderen Kindern isoliert werden. Die Eltern/Erziehungsberechtigten werden sofort von der Schule informiert und ihr müsst euch für das Kind über euren Kinder- oder Jugendarzt einen Termin zum PCR-Test holen.

Wie schütze ich mich vor einer positiv getesteten Person?

Wer engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person muss sich selber darum kümmern, andere zu schützen. alle Hausstandsangehörigen (z. B. Familie, WG): für 10 Quarantäne (Absonderung). Siehe auch die Fragen zur Dauer der Quarantäne und Freitestung. Das Gesundheitsamt schickt keine Quarantäneanordnung an die Hausstandsangehörigen.

Was passiert wenn man sich selbst positiv getestet hat?

Personen, die sich selbst positiv getestet haben, müssen sich sofort mittels PCR-Test nachtesten lassen. Solange bis das Ergebnis vom PCR-Test vorliegt, gelten sie als sogenannte Verdachtspersonen und müssen sich absondern. Zudem sollen auch die Hausstandsangehörigen vorsorglich, ihre Kontakte reduzieren.

You might be interested:  Hund Knurrt Kind An Wie Reagieren?

Was passiert wenn man mit einer positiv getesteten Person zusammenlebt?

Wenn eine Person mit einer positiv getesteten Person zusammenlebt (ein Hausstand), muss sie nicht mehr in Quarantäne. Gleiches gilt für Personen, die eine mit Corona infizierte Person getroffen haben. Dies gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus der Kontaktperson.

Was passiert wenn mein Kind in der Schule positiv getestet wird?

Wenn euer Kind im Rahmen regelmäßiger Antigen-Selbsttests in Schulen positiv getestet wird, sollte es von den anderen Kindern isoliert werden. Die Eltern/Erziehungsberechtigten werden sofort von der Schule informiert und ihr müsst euch für das Kind über euren Kinder- oder Jugendarzt einen Termin zum PCR-Test holen.

Wie schütze ich mich vor einer positiv getesteten Person?

Wer engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person muss sich selber darum kümmern, andere zu schützen. alle Hausstandsangehörigen (z. B. Familie, WG): für 10 Quarantäne (Absonderung). Siehe auch die Fragen zur Dauer der Quarantäne und Freitestung. Das Gesundheitsamt schickt keine Quarantäneanordnung an die Hausstandsangehörigen.

Was passiert wenn man mit einer positiv getesteten Person zusammenlebt?

Wenn eine Person mit einer positiv getesteten Person zusammenlebt (ein Hausstand), muss sie nicht mehr in Quarantäne. Gleiches gilt für Personen, die eine mit Corona infizierte Person getroffen haben. Dies gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus der Kontaktperson.

Was passiert wenn man sich selbst positiv getestet hat?

Personen, die sich selbst positiv getestet haben, müssen sich sofort mittels PCR-Test nachtesten lassen. Solange bis das Ergebnis vom PCR-Test vorliegt, gelten sie als sogenannte Verdachtspersonen und müssen sich absondern. Zudem sollen auch die Hausstandsangehörigen vorsorglich, ihre Kontakte reduzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.