Ritzen Warum Verletzt Sich Mein Kind Selbst?

Ritzen – warum verletzt sich mein Kind selbst? ‘Ritzen’ ist ein umgangssprachliches Wort für selbstverletzendes Verhalten. Eltern, die sich erstmals mit selbstverletzendem Verhalten ihres Sohnes oder ihrer Tochter konfrontiert sehen, sind oftmals schockiert und fühlen sich rat- und hilflos.

Wie gefährlich ist das Ritzen?

Oft verbreitet sich das Ritzen sogar wie eine Mode, vergleichbar dem Rauchen auf der Toilette. Sind die Jugendlichen dazu noch besonders impulsiv, extrem selbstkritisch, verbunden mit einem negativen Selbstbild oder kämpfen sie mit anderen psychischen Störungen, dann sind sie sehr gefährdet, sich selbst zu verletzen.

Was passiert wenn man ritzen hat?

Oft zeigt es eine dahinter liegende psychische Störung – das muss aber nicht sein. Wenn sich Ritzen mit Suchtverhalten paart, ist es noch schwerer zu behandeln. Die Betroffenen brauchen dann eine spezielle Therapie, die sich zugleich beiden Problemen zuwendet. Ritzen geht einher mit geringem Selbstwertgefühl, Selbsthass und Unzulänglichkeit.

Wie wirkt sich ein Ritzen auf den Körper aus?

5) Das Ritzen schüttet Adrenalin und Endorphine aus, die Betroffenen spüren ein Glücksgefühl 6) Wie bei anderen Süchten, wird der Druck umso größer, je länger das letzte Ritzen zurück liegt, und die Betroffenen müssen sich mehr und stärker schneiden. 7) Die Betroffenen schämen sich für das, was sie tun.

You might be interested:  Was Kostet Eine Mutter Kind Kur?

Was sind die Gründe für das Ritzen?

Es gibt unterschiedliche Gründe für das Ritzen. Nicht immer steckt gleich eine psychische Erkrankung dahinter, sondern viele Kinder und Jugendliche probieren das Ritzen aus Neugier aus, weil die beste Freundin es tut, oder es in ihrer Clique, ihrer Klasse, gerade ‚in’ ist. Etliche imitieren es, weil ein bekannter Filmstar es tut.

Was tun wenn meine Kinder sich ritzen?

Eltern, die bemerken, dass ihre Kinder sich ritzen oder auf eine andere Art verletzen, sollten sich vor dem ersten Gespräch über die eigenen Gefühle klar werden. Panik, Wut oder auch Ekel lassen sich nicht einfach abstellen.

Was sind die Ursachen von ritzen?

Ritzen als Selbstbestrafung: Einige Betroffene sehen im Ritzen oder Schneiden ein Mittel, um sich für vermeintliche Fehler zu bestrafen. Ursachen können auch hier ein negatives Selbstbild, aber auch Depressionen und Zwangsstörungen sein.

Wie gefährlich ist das Ritzen?

Oft verbreitet sich das Ritzen sogar wie eine Mode, vergleichbar dem Rauchen auf der Toilette. Sind die Jugendlichen dazu noch besonders impulsiv, extrem selbstkritisch, verbunden mit einem negativen Selbstbild oder kämpfen sie mit anderen psychischen Störungen, dann sind sie sehr gefährdet, sich selbst zu verletzen.

Was passiert nach dem Ritzen?

Definition. Direkt nach dem Ritzen fühlen Betroffene, wie (psychischer und körperlicher) Druck nachlässt. Wenn dieses Gefühl abebbt, tritt Scham und Schuld an seine Stelle, gefolgt von der Wiederkehr der quälenden Emotionen, die den Menschen dazu trieben, sich selbst zu verletzen, um ihnen zu entfliehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.